Garten des Stadtpalais
Museum Geelvinck Hinlopen Huis


Ein „Keurtuin“ im Amsterdamer Grachtengürtel

 

 

 

 

1990 bekam der international anerkannte Gartenarchitekt Robert Broekema den Auftrag, aufbauend auf den historischen Strukturen von 1687 den Garten des Geelvinck Hinlopen Haus mit einem zeitgenössischen Design zu restaurieren.

Heute präsentiert sich der langgestreckte schmale Garten mit drei unterschiedlich gestalteten Gartenräumen, die sich auf die vergangenen Stilepochen von Stadtvilla und Garten beziehen. In seinem Entwurf setzt Robert Broekema historische Stilelemente mit zeitgenössischem Design in einen Dialog.

Hinter dem Haupthaus befindet sich ein französischer Barockgarten mit frühromantischen Stilelementen des späten 17. und frühen 18. Jahrhunderts, der sich auf den Architekten und Gartengestalter Daniel Marot (1661-1752) bezieht. Nahe der ehemaligen Remise liegt ein holländischer Knotengarten mit Stilelementen aus dem 17. Jahrhundert. Beide Gartenräume verbindet ein englischer Landschaftsgarten aus der Zeit Ende des 18. / Anfang des 19. Jahrhunderts, der von einer großen Rotbuche im Nachbargarten dominiert wird.