Villa Paolina


Prologue

 

 

 

Die Hauptelemente im Park der Villa Paolina, der ungefähr 10 Hektar groß ist, sind die um das Haus gelegenen Gärten mit einem schönen italienischen Garten, angeschlossenen Gebäuden, zahlreichen Alleen sowie einem Landschaftsgarten mit geometrisch angelegten Baumarealen und botanischen Kompositionen

Das Hauptgebäude besteht aus einem zentralen Trakt und zwei Seitenflügeln. Der von Hecken gesäumte Hauptweg beginnt bei der Eingangsexedra und erweitert sich zu einem elliptischen Hof, der mit einem Brunnen und Zedern verziert ist. Jenseits des Villengebäudes setzt er sich in vier parallelen Zypressenreihen fort und erstreckt sich über die gesamte Länge des Areals. Dabei trifft er auf alle Alleen, die in rechtem Winkel zum Rand des Parks führen. Entlang des zweiten Fahrwegs befindet sich auf der Höhe der Orangerie (limonaia) der italienische Garten.

Der italienische Garten besteht aus rechtwinklig angelegten Buchsbaumhecken mit zwei Hauptwegen. Er ist von einer Mauer umgeben, die mit einem Muschelbrunnen mit einer zentralen und zwei kleineren seitlichen Nischen verziert ist.