Information und Leitsysteme


Besucherführung in den Gärten



Das Europäische Gartennetzwerk hat sich auch im Bereich der Besucherführung bewährt: Auf der Basis internationaler Bestandsanalysen und gemeinsamer Workshops hatten die französischen Projektpartner ein Informationssystem für Besucher entwickelt und über einen längeren Zeitraum in der Praxis getestet. Denn wie soll der Besucher eine Liebe für schön gestaltete Gärten und Parks entwickeln, wenn er sich nicht im Park zu recht findet? Wie soll er sich über Details der Gartenkunst und der Gartenarchitektur informieren, wenn er vor Ort beim Wandeln im Park nach Erläuterungen suchen muss – und diese zudem auch nicht versteht?

Das französische System im Parc Oriental hatte sich schnell als modern und inhaltsstark sowie als unaufdringlich und dennoch Ziel führend erwiesen. Zudem konnte es an vorhandene Systeme in anderen Parks angepasst werden. Dies erfolgte z.B. in den Partnergärten Painshill und Schloss Dyck. Wesentliche Elemente sind grafisch einheitlich gestaltete Tafeln und Schilder, die über die Gestaltung des jeweiligen Gartens, seine Geschichte und Besonderheiten informieren. Den Weg durch die Anlagen weisen leicht verständliche Piktogramme. Ergänzt wird das Informationsangebot durch Schautafeln zum EGHN und durch moderne, interaktive Informationsterminals (in Hestercombe Gardens, Somerset).

Ein Handbuch beschreibt zudem, wie die Partner des Netzwerks ihre Besucher effektiv zu den Park- und Gartenanlagen führen und sie dort bestmöglich leiten können.

EGHN_Leitfaden Beschilderung und Information (pdf-file, 5,2 MB)