West-Vlaanderen

   Wohnen im Grünen – (Schloss)Gärten in Brügge und dem Brügger Umland

Auf historischen Stadtplänen von Brügge fällt auf, wie viel Grün es früher innerhalb der Stadtwälle gab: Gemüsegärten, Obstgärten, Bleichen, ummauerte Kloster- und Privatgärten. Ab Anfang des 19. Jahrhunderts waren innerhalb der Brügger Stadtmauern auch zahlreiche Gartenarchitekten tätig. Durch den Bau neuer Straßen und Häuser im 19. und 20. Jahrhundert ist dieses Grün inzwischen fast verschwunden. Dennoch findet man in der historischen Innenstadt auch heute noch überraschend viele Gärten und Parks. Die meisten Gärten sind in Privatbesitz und können leider nicht besucht werden.

...weiter...

 

   Das Brügger Umland – eine Region der Provinz Westflandern

Das Brügger Umland ist das grüne Gebiet rund um Brügge. Die Region, einschließlich Brügge und Torhout, umfasst eine Fläche von 661 km² und zählt etwa 275.000 Einwohner. Im Norden grenzt sie an die Nordsee, im Osten an die Niederlande und an die Provinz Ostflandern. Südlich des Gebiets liegt die Region Roeselare-Tielt, westlich die Region Oostende-Gistel.

...weiter...