Erfolgreiche Jurysitzung

Die internationale Jury für den Europäischen Gartenpreis hat in einem Videomeeting über die Gewinner der 1. und 2. Preise unter den diesjährigen Nominierungen entschieden. Dabei wurden auch zahlreiche externe Nominierungen aus dem erstmals durchgeführten Open Call berücksichtigt. Auch aus dieser Gruppe resultieren Gewinner. In jeder der drei Kategorien: “Design oder Konzept eines zeitgenössischen Parks oder…

Details

In memoriam: Alan Thornley

Mit großer Betroffenheit verabschieden wir uns von Alan Thornley, Vorsitzender des Europäischen Gartennetzwerkes EGHN, der am 08. Oktober 2020 viel zu früh und unerwartet zu Hause in England gestorben ist. Alan Thornley hat den Vorsitz des Europäischen Gartennetzwerkes in der ersten Sitzung im Jahr 2003 übernommen und seit dem Jahr 2010 auch den Juryvorsitz des…

Details

Aufruf: Nominierungen

Seit dem Jahr 2020 wurde der Europäische Gartenpreis an fast 100 Parks und Gärten sowie Oganisationen aus ganz Europa vergeben. Die meisten Nominierungen wurden von der internationalen Jury vorgenommen, aber es gab immer auch externe Bewerbungen. Corona hat zu einer Zwangspause geführt und daher werden die nächsten Auszeichnung erst im Juni 2021 vergeben. Wir haben…

Details

Merian Gärten

Die Merian Gärten sind ein magischer Ort der Schönheit. Der großzügige botanische Garten am Stadtrand von Basel bezaubert mit unglaublicher Pflanzenvielfalt und üppiger Blütenpracht. Der ehemalige Landsitz von Christoph Merian, eines wohlhabenden Agronomen und Philanthropen im 19. Jahrhundert, ist heute u.a. mit seinem Englischen Landschaftspark, den wertvollen Zierpflanzensammlungen, den Nutzgärten mit seltenen Obst-, Gemüse- und…

Details

Corona: Europäischer Gartenpreis auf 2021 verschoben

Leider bleibt auch der Europäische Gartenpreis von der Coronakrise nicht verschont. Da ein Treffen der internationalen Jury im Mai nicht realisierbar ist und im September – als üblichen Termin der Preisverleihung – wahrscheinlich alle Verantwortlichen in den Parks und Gärten dieses Jahr andere Prioritäten haben, ist der Entschluß gefallen, in diesem Jahr auf den Gartenpreis…

Details

2020: Neue EGHN-Partner

Wir freuen uns, dass wir Anfang des Jahres 2020 (noch vor der Coronakrise) zwei neue Partnergärten im EGHN-Netzwerk begrüßen können. Als erster Partner aus der Schweiz haben sich die Merian Gärten in Basel (Bild) dem EGHN angeschlossen. Die zweite neue Partnerschaft wird die Landgräfliche Gartenlandschaft sein, die gemeinsam von der Staatlichen Verwaltung der Schlösser und…

Details

Auszeichnungen vergeben: Europäischer Gartenpreis 2019/2020

Am 6. September 2019 wurden in Schloss Dyck die diesjährigen Gewinner des Europäischen Gartenpreises / European Garden Award ausgezeichnet. In fünf Kategorien gingen die insgesamt 13 ersten und zweiten Preise an Gärten und Organisationen in der Schweiz, Portugal, Großbritannien, Tschechien, Frankreich, Spanien, Deutschland und Dänemark. Mehr Informationen zu den Gewinnern finden Sie auf dieser Webseite…

Details

Gärten der Welt

2. Preis:Gärten der Welt (Deutschland) Die Gärten der Welt bieten einzigartige Möglichkeiten, Gartenstile aus verschiedenen Epochen und Teilen der Welt zu erleben. In elf Themengärten trifft Tradition auf zeitgenössische Gartenkunst – und lokales auf internationales Flair. Gärten aus Bali, Japan, China, Korea, dem Orient und Europa machen deutlich, dass jede Kultur den Garten als einen…

Details

Fort Saint-Jean

2. Preis:Fort Saint-Jean (Lyon, Frankreich) Fort Saint-Jean liegt auf einem imposanten Felsvorsprung oberhalb der Saône in Lyon. Diese Militärfestung aus dem 16. Jahrhundert beherbergt heute eine staatliche Finanzschule. Die Neubauten von Vurpas & Associates fügen sich harmonisch in die Festung ein und nutzen das Vokabular von Terrassen, Befestigungen und Mauern. Die Landschaftsgestaltung durch Atelier In…

Details

Mønsted Kalkgruber

2. Preis:Mønsted Kalkgruber (Dänemark) Diese Kalksteinmine – die größte der Welt – ist ein wichtiger Teil des dänischen Kulturerbes. Hier wurde bis 1980 Kalkbergbau betrieben und dann Käse gelagert. 1997 erwarb das dänische Naturschutzamt die Kalksteinhöhlen, initiierte deren Schutz, baute ein Museums und machte die Höhlen zugänglich. Mønsted Kalkgruber ist eine unterirdische Landschaft, die auch…

Details