Isola Polvese und der Garten von Pietro Porcinai

Die Isola Polvese liegt im südöstlichen Teil des Trasimenischen Sees und ist die größte der drei Inseln. Die Kulturlandschaft ist von besonderem historischem und naturwissenschaftlichem Interesse. Die Insel war einst Jagdgebiet und Sommersitz der Grafen Citterio. Im Jahre 1959 beauftragte der damalige Besitzer Graf Giannino Citterio einen der bekanntesten italienischen Landschaftsarchitekten der damaligen Zeit, Pietro…

Schlosspark Bad Berleburg

Schloss Berleburg ist von einem weitläufigen Park umgeben, der in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts angelegt wurde. Über einen seitlichen Zugang gelangt man vom Schlosshof durch ein schmiedeeisernes Tor in den ehemals barocken Kreuzgarten. Dieser Gartenbereich ist zur Parkstraße hin durch eine Kastanienallee und eine mit Sandsteinputti geschmückte Natursteinmauer begrenzt. Von dem kleinen Pavillon…

Tjolöholm – Ein Schlosspark am Meer

Schloss Tjolöholm liegt am Meer in einer von Felsen geschützten Senke. Die Umgebung des Schlosses unterscheidet sich deutlich von der umgebenden Schärenlandschaft, und die Meeresnähe ist allgegenwärtig. Lars Israel Wahlmanns Entwürfe für Schloss und Park stehen im Zeichen der Arts-and-Crafts-Bewegung. Mit Hecken und Mauern schuf er individuelle Räume, und setzte Terrassen ein, um den angelegten…

Der Garten der Villa Fabri

Die Villa Fabri mit ihrem Garten ist ein Bindeglied zwischen der historischen Altstadt von Trevi und der umbrischen Landschaft. 1603 wurde die Villa durch ihren Bauherren Gerolano Fabri bezogen. Von der Piazza Garibaldi öffnet sich das schmiedeeiserne Tor und gibt den Blick auf die Nordfassade der Villa und den Vorgarten mit seinen Rasenflächen, Buchsbaumhecken, Kieswegen…

Der Bardini Garten – Sieben Jahrhunderte Florentiner Geschichte

Der Bardini Garten ist ein einzigartiger Ort, von dem aus Sie das Stadtpanorama von Florenz mit seinen Bauwerken und umgebenden Hügeln genießen können. Ein Besuch ist eine Reise durch Kunst, Natur und sieben Jahrhunderte Florentiner Geschichte bis in die Gegenwart. Mit vier Hektar breitet sich der Garten fast vollständig über dem Hügel aus, der vom…

Gartendenkmal Hardt/Botanischer Garten

Die Hardt liegt zentral zwischen den Wuppertaler Stadtteilen Elberfeld und Barmen. Sie erhebt sich bis zu einer Höhe von 95 m über der Wupper. Von allen Bereichen der Hardt öffnen sich dem Besucher schöne Ausblicke auf die Hardt und die dicht besiedelte Stadtlandschaft. Diese ist nahezu vollständig von Höhenzügen umgeben, auf denen sich Wälder, Wiesen…

Skulpturengarten Wilfried Hagebölling

Der erste Blick: am Ende eines breiten, von Gras und Moosen überwachsenen Weges mächtige Eichen, flankiert von niedrigeren Gehölzen, dahinter, je nach Lichteinfall blau, grau oder silbern schimmernd ein weiter See, davor eine tonnenschwere Stahlskulptur, in deren zum Betrachter spitz zulaufende Keilform ein schmaler Gang schräg eingeschnitten ist. In diesem ersten Blick ist der Garten…

Brückenpark Müngsten

Natur trifft Technik, Idylle ergänzt um Ingenieurkunst, so lässt sich der 2006 geschaffene Kulturlandschaftspark unter der berühmten Müngstener Brücke am besten beschreiben. Eine großzügige Stufenanlage und schollenartig geneigte Wiesenflächen im verkehrsfreien Tal entlang der Wupper laden zum Aufenthalt ein. Stege hoch über der Wupper, Plateaus nahe der Wasseroberfläche und strandartige Situationen schaffen vielfältige Erlebnisse. Mit…

Landschaftspark Emscherbruch “Neue Horizonte”

Der Landschaftspark Emscherbruch erschließt einen neuen Freizeit- und Erholungsraum im Süden der Städte Herten und Recklinghausen, in einer durch Industrie und Bergbau überformten Bruchwaldlandschaft an der Emscher. Zentraler Bestandteil des Landschaftsparks ist die noch in Schüttung befindliche, in Teilen bereits rekultivierte Halde Hoheward, die mit der begrünten Halde Hoppenbruch die größte Bergbau-Haldenlandschaft Europas ausbilden wird.…